Die Wahlversprecher

In Anzug steht der da, der Peter,
redet viel, weicht keinen Meter.
Die Partei hat bei ihm angefragt,
drum ist Wahlkampf jetzt angesagt.

Der Peter redet keinen Scheiss,
weil jede Stimme hat seinen Preis.
Und so tut er sich auch keinen abbrechen,
macht jedem das passende Wahlversprechen.

Wahlversprechen, das hier jeder weiss,
machen letztlich keinen heiß,
das Wort, das wissen wir nun,
hat nur mit Versprecher was zu tun.

Der Wahltag kommt, jetzt kommt das Wahre,
Stimmen, Prozente und die Frage:
Hat es gereicht? Kommt es hin?
Bin ich im Parlamente drin?

Ja, Peter ist nun Parlamentarier,
ein wichtig hohes Tier,
ab sofort nicht mehr per Du, sondern per Sie
erleidet er prompt einer Amnesie.

Die Versprechen sind vergessen,
stattdessen muss er in der Lobby sprechen,
und die Lügen nennt er, dass kein Witz,
einen hart ausgearbeiteten Kompromiss.

Warum geht jemand in die Politik,
nein, der Peter hat keinen Tick.
Nur wird man von dem Volk gewählt,
weiss man trotzdem oft nicht, was ihm fehlt.

Gefährlich ist es in der Politik,
manchen macht sie faul und behäbig, das ist nicht Schick.
Darum hat es so mancher Bürger leid,
und erkrankt an Politikverdrossenheit.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hat? Dann kannst Du mir helfen und diesen Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilen. So gibst Du anderen eine Chance meine Beiträge ebenfalls zu lesen. Natürlich kannst Du, wenn Du zum Thema des Beitrags etwas zu sagen hast, gerne einen Kommentar da lassen. Auch hierüber würde ich mich natürlich freuen. Und wenn Du Up2Date bleiben willst, dann abonniere unsere Seite in den diversen sozialen Netzen, dann geht Dir keiner meiner Beiträge mehr verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*