Letzte Ausfahrt Langenhagen!

Morgen ist es dann soweit. Ich fahre nach Hannover. Etwa ein halbes Jahr zu spät. Wie ich darauf komme? Naja, mein Startplatz beim Halbmarathon in Hannover ist nach meinem Sturz im Februar verfallen und der Start hätte nicht vor knapp 6 Monaten sein sollen. Seither ist kaum was besser, aber vieles schlechter.

Ich fahre nicht zum Laufen nach Hannover, sondern zu Dr. Matthias Marquardt, seines Zeichens Allgemein Mediziner, Internist, Chiriopraktiker und Sportmediziner und gleichzeitig Herausgeber „Der Laufbibel“. Vor einigen Jahren wäre es eine durchaus interessante Begegnung geworden. Heute heißt es für mich: letzte Ausfahrt Langenhagen.

Wenn einem der Hausarzt sagt: Ich kann ihnen nicht helfen. Und schon bei Verhältnismäßig einfachen Problemen wie Asthma und Erkältung die Hände über den Kopf zusammenschlägt. Wenn der Orthopäde alles von einer Untersuchung abhängig macht. Wenn jeder Arzt den man besucht leider nur mit Scheuklappen durchs Leben rennt und seinen, kleinen Part beäugt, dann muss man eben mal mutig sein und mit einem über offen über alles reden.

Marquardts Laufbibel, gehört zu den Standardwerken meiner Laufbibliothek, genauso wie Wessinghage, Stefny, Hubert Beck, Galloway… Hexenwerk ist eigentlich nichts von all dem was da gesagt wird, und in vielen liegen diese Laufgurus nah beieinander.

Mein Problem: Ich bin derzeit so nah am Laufen dran, wie ein Dromedar am Schlittschuhlaufen.

Seit meinem Sturz im Februar macht die rechte Hüfte nicht mehr mit. Mein Physio meinte das ein Gelenk sich nicht richtig mitbewegen würde. Aber was weiß ein Physio schon, dass zumindest die Meinung der bisher besuchten Ärzte.

Ein MRT-Termin scheiterte erst an der zu engen Röhre, ein weiterer darin, dass ich in der Röhre Platzangst bekommen habe. Einen weiteren Versuch wird es von meiner Seite hier nicht mehr geben. Steh zu deinen Ängsten und wenn eine Untersuchung mit unüberwindlichen Panikattacken verbunden ist, dann funktioniert dieses eben nicht.

Schmerzen aus der Hüfte strahlen bis in den Lendenwirbelbereich und in den rechten Oberschenkel aus.
Folge: Trainingsversuche endeten mit Schmerzen, wurden abgebrochen. Pausen wurden gemacht, die immer länger wurden. Und dann erneut – wie erst vergangenes Wochenende – in einem Trainingsversuch mit Schmerzen endeten.

Nicht nur der Rücken und der Oberschenkel, wurde in Mittleidenschaft gezogen, auch das Gewicht konnte ich nicht mal ansatzweise halten. Ohne Sport funktioniert es für mich einfach nicht.

Gleichzeitig plagen mich derzeit wieder Hustenanfälle, wo ich zu meinem Bedauern sagen muss, das mein Termin vor eineinhalb Wochen in Erfurt durch den Vertretungsarzt leider für die Katz war. Zu sagen, das 77 % Lungenfunktion knapp unter Norm ist, aber nicht berücksichtigen das ich durch die Anfälle selbst im Alltag Probleme habe, hilft mir leider nicht weiter. Sprich: Es wird nochmal einen Termin in Erfurt geben. Bei meinem eigentlichen Lungenarzt – steht nochmal die Vertretung vor mir gehe ich Rückwärts die Tür raus.

Wichtig ist mit das die Probleme alle mal auf den Tisch kommen und dann gemeinsam und auf Augenhöhe geklärt wird, wie was am sinnvollsten zu lösen ist, damit ich wieder in Tritt komme und einen Anfang habe auf den es sich aufbauen lässt zumindest ein Teil, was ich mir erarbeitet hatte wieder zurückzuholen.

Da ich bisher abgesehen von rumgeeiere bei den Ärzten nicht viel erreicht habe, hoffe ich auch hier auf entsprechende Ansätze, wie ich meine Probleme möglichst selbstständig in Griff bekommen kann oder zumindest die entsprechenden Hinweise, mit denen meine Haus- und Hofmediziner mir endlich weiterhelfen können.

Foto: -rathaus-maschpark-190389 von Rudy2006 auf pixabay.com unter CC0-Lizenz

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hat? Dann kannst Du mir helfen und diesen Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilen. So gibst Du anderen eine Chance meine Beiträge ebenfalls zu lesen. Natürlich kannst Du, wenn Du zum Thema des Beitrags etwas zu sagen hast, gerne einen Kommentar da lassen. Auch hierüber würde ich mich natürlich freuen. Und wenn Du Up2Date bleiben willst, dann abonniere unsere Seite in den diversen sozialen Netzen, dann geht Dir keiner meiner Beiträge mehr verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 0 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*