Wahlempfehlung

Nein, ich sage Euch an dieser Stelle gewiss nicht, wo Ihr am 24.09.2017 das Kreuz machen soll. Sogar im Gegenteil. Ich gehöre zu den Menschen, die sagen, das es das gute Recht eines Wahlberechtigten ist – sofern er unter den angebotenen Alternativen keinen kreuzwürdigen Kandidaten findet, eben auch seine Stimme zu verweigern.

Oh, ich höre jetzt schon wie die politischen Märtyrer mit den Hufen scharren. Aber ja, ich meine das vollkommen Ernst! Warum sollte ich jemanden einreden wollen, das es quasi seine Pflicht ist seine Stimme abzugeben? Wenn kein Kandidat, keine Partei in anspricht, soll er dann einfach, die Kreuze dem geringsten Übel verschenken und das obwohl er dort auch genug Punkte findet, die nicht seiner Meinung entsprechen?Man sieht derzeit doch wieder die Pappplakate die Landschaften verschandeln, wo man entweder einen Wahlversprecher wählen kann, oder danach gehen kann, welche Nase in seinem Umfeld die sympathischste Visage hat. Ob dieser Mensch nun wirklich der ist, der meine Interessen vertritt, oder ob dieser Wahlversprecher je umgesetzt wird….? Wer weiss, wer weiss.

Ich sage nur ein Stichwort: „Kalte Progression“. Diese Steuerungerechtigkeit stößt Wahlperiode, für Wahlperiode auf. Steht auch jedes Mal im Programm der diversen Parteien, das dieser Unfug abgeschafft oder zumindest abgemildert werden muss. Sogar bei den Parteien die die Regierungsmacht haben. Stellt sich die dumme Frage: Warum? Also warum? Warum, wurde das nicht umgesetzt? Es ist nicht das erste Mal das das Thema auf der Agenda steht, aber wie jedes Mal passiert – außer vollmundigen Versprechungen nichts.

Ich sage nur Versprechen! Ihr kennt Sie doch alle, die glorreichen Worte.

  • Die Renten sind sicher.
  • Mit mir wird es keine Autobahnmaut geben.

und so weiter und sofort… wie viele haben davon nicht mal die nächste Wahlperiode erlebt bevor sie gebrochen wurden?

Und dann soll ich den Leuten empfehlen, sie sollen wählen?

Am Wahltag gibt das blonde Wahlvolk seine Stimme ab und dann soll es möglichst die Schnauze halten.

Es gibt im Bundestag immer wieder die folgende Szene ab: „Was hast Du neulich in deiner Rede zur Haushaltsdebatte gesagt?“ „Nichts!“ „Das ist mir schon klar, aber wie hast Du das gesagt?“ Was mich zum Erfolgsmodell der Kanzlerin führt. Nichts sagen, bis ein klarer Trend im Wahlvolk vorhanden ist, dann Stellung beziehen und die mit hauen und stechen verteidigen.

Oder nehmt die Scherztruppe von der FDP. Man nehme den alten Siff, drucke den auf Hochglanz, paar markige Sprüche der Internetgeneration 2.0 und einen Playboy und schon ist man über 5 %… gut Donald Trump hat das besser hinbekommen, aber man sieht: Inhalte irrelevant.

Wie gesagt: Ich sag nicht das Ihr wählen gehen sollt. Aber jammert mir bitte nicht die Tasche voll, wenn hinterher „Die Da“ nicht das sind was ihr gerne hättet.  Wählt wegen mir eine Pizza Quadro Pepperoni, das ist Eure Sache. Und die gewählt haben, sollen auch ruhig bleiben, wenn die Gewählten dann nicht tun, was sie vorher versprochen haben – das machen die immer so, das ist quasi schon Gewohnheitsrecht und definitiv kein Wahlbetrug oder Wahlversprecher.

Ich gehe wählen und zwar die Partei die mir am wenigsten verspricht! Die Partei „Die PARTEI“. Sie ist für und gegen alles. Hat definitiv keine Inhalte und gibt das im Gegensatz zu den anderen Parteien auch noch zu. Der einzige Inhalt den sie verspricht ist der im Bierglas – und das obwohl ich Antialkoholiker bin.

Foto: reichstag-dem-deutschen-volke-324982/karlherl auf pixabay.com unter CC0 Creative Commons-Lizenz

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hat? Dann kannst Du mir helfen und diesen Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilen. So gibst Du anderen eine Chance meine Beiträge ebenfalls zu lesen. Natürlich kannst Du, wenn Du zum Thema des Beitrags etwas zu sagen hast, gerne einen Kommentar da lassen. Auch hierüber würde ich mich natürlich freuen. Und wenn Du Up2Date bleiben willst, dann abonniere unsere Seite in den diversen sozialen Netzen, dann geht Dir keiner meiner Beiträge mehr verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 0 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*