Das Ende vom Anfang – oder: Zurück in die Vergangenheit

„In jedem Ende liegt ein neuer Anfang.“ In diesen Worten des spanischen Philosophen Miguel de Unamuno y Yugo liegt eine gewisse Wahrheit. Denn nach jedem Ende kommt etwas Neues. Etwas wofür wir einen Plan machen, aber nicht wissen, ob es gelingen wird.

Insofern ist ein Ende an sich nicht die schlechteste Sache die einem passieren kann.

Nach einem zweijährigen glorreichen und fulminanten Bergauf folgte ein schleichender Weg bergab. Verletzungen, eine nicht mitspielende Gesundheit, persönliche Probleme und vieles mehr – alles Gründe, warum ich am Ende wieder am Anfang stehe.

Mit einem der kommenden Termine, verbinde ich einen Weg raus aus meiner derzeit recht festgefahrenen Lage. Wobei, der Startschuss auf den Weg zurück ist schon vor einiger Zeit gefallen.

Stellt sich nur die Frage: Wieso?

„Wieso Norbert? Wieso? Wieso? Wie… Wieso tust Du das? Wieso? Warum aufstehen? Warum weiterkämpfen? Glaubst Du wirklich, Du kämpfst für etwas für mehr als Ihr als eine kleinere Kleidergröße? Kannst Du mir sagen, was es ist? Weißt Du es überhaupt? Ist es Sturheit, vielleicht Starrsinn? Vielleicht Größenwahn? Könnte es für die Gesundheit sein? Illusionen, Norbert, Launen der Wahrnehmung! Vorübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, einen Weg zu rechtfertigen, der ohne Bedeutung oder Bestimmung ist. Es müsste Dir möglich sein es zu sehen. Du musst es inzwischen wissen, Du kannst nicht gewinnen! Es ist zwecklos weiter zu kämpfen! Wieso, Norbert? Wieso, wieso bestehst Du darauf?“ – „Weil ich mich so entschieden habe.“

Wie dem auch sei… ich baue an einem Weg zurück… zurück in die Vergangenheit. Ein neuer Anfang. Oder: Mach’s noch einmal, Norbert.

Foto: pixelbay.com

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hat? Dann kannst Du mir helfen und diesen Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilen. So gibst Du anderen eine Chance meine Beiträge ebenfalls zu lesen. Natürlich kannst Du, wenn Du zum Thema des Beitrags etwas zu sagen hast, gerne einen Kommentar da lassen. Auch hierüber würde ich mich natürlich freuen. Und wenn Du Up2Date bleiben willst, dann abonniere unsere Seite in den diversen sozialen Netzen, dann geht Dir keiner meiner Beiträge mehr verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*