Teilweiser Rückzug aus Facebook

Die meisten werden es ja seit etwa Februar/März schon gemerkt haben, auf meiner privaten Timeline erscheinen keine Postings, Statusmeldungen oder Kommentare mehr. „Bist Du Krank?“, „Ist was passiert?“, „Was ist los?“… die Fragen kamen nur von den wenigsten meiner Facebook-Freunde.

Es ist schon ein ziemliches Zeichen wenn es bis auf gerade mal zwei oder drei Ausnahmen, niemanden interessiert, wenn es irgendwo nicht mehr weitergeht. Darüber sollte der ein oder andere mal Nachdenken… Für meinen Teil habe ich darüber nachgedacht, und bin dabei zu dem Schluss gekommen, das dem Wort Freundschaft auf dieser Plattform, eigentlich nicht wirklich soviel Wert beigemessen wird. Wenn ich Profile mit 500, 700 Freunden sehe, fange ich teilweise schon an zu grinsen, den bei den meisten wird vermutlich nicht mal mehr der Begriff „Bekannte“ wirklich passen.

Ich hab einfach die Schnauze voll von Facebook, den vielen Trollen die sich rumtreiben und meinen alles Besser zu wissen, den Millionsten Katzenbild – auch wenn es der Macher noch so süß findet, der Werbung, dem Fishing-4-Compliments. Ich sehe auch die Leute wo man die Profile als öffentlichen Hilferuf verstehen kann, diesen sei gesagt: „Werdet wach… in der Oberflächlichkeit des Internets werdet ihr keine Hilfe bekommen…“.

Freunde… ein wahrer Freund ist, wer einem auch mal die Meinung geigt, wenn er meint das was in die falsche Bahn läuft. Man guckt sich unter Umständen dann 14 Tage nicht mehr mit dem Allerwährtesten an, aber man bleibt befreundet, weil man weis, das der andere irgendwo, irgendwie Recht hatte oder zumindest zugeben muss, das an dem gesagten irgendwas dran ist.

Freundschaften auf Facebook haben eigentlich nur zwei, drei Facetten:

  1. Die Schweiger… das ist das Groh der Leute… besten Falls lesen sie still mit, wenn überhaupt, aber Reaktionen braucht man von diesen nicht zu erwarten.
  2. Die Fanboys/Fangirls – die finden immer alles gut, gluckern bei allem mit, sind gerne an Witze beteiligt – zumindest solange es nicht um sie geht – aber wirkliche Freunde? Eher nicht.
  3. Die Trolle… egal was es ist, es gibt was jemand zu bemeckern und zu beschimpfen. Oft ist das gepaart mit gefährlichen Halbwissen – insbesondere da man die Situation des anderen gar nicht kennt -, Beleidigungen und geht durchaus schon mal in Bereiche die grenzwertig sind.

Die vierte Facette „echte Freunde“ findet man nur selten – und wenn sind es auch nur die zwei drei Personen, die – so man solche hat – auch im Reallife echte Freunde sind.

Dann kommt noch der Messenger dazu, dieses nervtötende Teil was mehrfach am Tag mit Geräuschen oder Brummen meldet, das jemand von einem etwas will. „Kannst Du dies?“, „Machst Du das?“… das meine Tage mit einem Vollzeitjob voll sind, das ich einen Pflegefall zu betreuen habe, das ich Probleme mit meiner eigenen Gesundheit habe, das ist irrelevant… Hauptsache immer „Kannst Du?“

Auch davon habe ich die Schnautze mehr als voll.

Schon seit einigen Wochen habe ich sowohl die Facebook-App, als auch den dazugehörten Messenger deinstalliert und sehe nicht mehr in diese Zeitfress-Machinerie hinein. Einzig die Facebook-Seite meines Blogs wird noch beliefert, sowie die Beiträge auf der Vereinsseite des Sportvereins für den ich aktiv sind, werden gepostet. Wären diese Aufgaben nicht, dann hätte ich mein privates Profil schon ganz gelöscht.

Insofern bin ich auf Facebook nicht mehr aktiv… zumindest Teilweise.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hat? Dann kannst Du mir helfen und diesen Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilen. So gibst Du anderen eine Chance meine Beiträge ebenfalls zu lesen. Natürlich kannst Du, wenn Du zum Thema des Beitrags etwas zu sagen hast, gerne einen Kommentar da lassen. Auch hierüber würde ich mich natürlich freuen. Und wenn Du Up2Date bleiben willst, dann abonniere unsere Seite in den diversen sozialen Netzen, dann geht Dir keiner meiner Beiträge mehr verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 0 Mal geteilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*